Loading...
Skip to Content

NanoWired

Technische Universität Darmstadt

Sebastian Quednau, Florian Dassinger, Farough Roustaie, Olav Birlem
#wettbewerb #2016
Technische Universität Darmstadt

Moderne Elektronik wird immer schneller und leistungsfähiger. Damit die Geräte gleichzeitig auch handlich bleiben, werden gleich mehrere Elektronikchips wie Paletten übereinander gestapelt. Während sich die Elektronik immer weiter entwickelt hat, werden zum elektrischen Verbinden seit Jahrzehnten dieselben Technologien verwendet. Der Nachteil: Fremdmaterial wie zum Beispiel Lötzinn mindert die Leitfähigkeit und schmilzt bei höheren Temperaturen wieder. Manche Kontakte müssen zudem in einer geschützten Atmosphäre erstellt oder durch Ultraschall verschweißt werden. Die Elektronik-Industrie sucht daher händeringend nach neuen technischen Verfahren. NanoWired hat ein Verfahren zur Lösung dieser Probleme entwickelt. Mit dem NanoWired-Verfahren werden Milliarden Nanodrähte, also Drähte mit einem Durchmesser von weniger als einem 100stel eines menschlichen Haares, wie ein Rasen auf elektronische Bauteile aufgebracht. Drückt man zwei Teile zusammen, verhaken sich die Nanodrähte wie ein Klettverschluss. Statt Löten oder Kleben werden die Bauteile also einfach durch Zusammenpressen elektrisch leitend miteinander verbunden werden. Die Verbindung ist sehr haltbar, leitet sehr gut und ist hochtemperaturfest, eine Eigenschaft die kein anderes Verfahren derzeit aufweist und die das Anwendungssprektrum extrem erweitert. Das NanoWired-Verfahren benötigt keine speziellen Labore und kann bereits industriell angewendet werden. Für die Elektronik-Industrie bedeutet das: Weniger Belastung für die Bauteile, noch weniger Platzbedarf bei gleichzeitig höherer Qualität und Lebensdauer der Bauelemente.


https://nanowired.de/

Zurück

Weitere Projekte

  • #crowdfunding #2023

    Mietzy - Miete und vermiete was Du selten brauchst

    Woran denkst Du, wenn Du an deinen unnötigsten letzten Kauf zurückdenkst? Ob Werkzeugkoffer, Zelt oder Partylicht - braucht das wirklich jeder Haushalt selbst?

    mehr erfahren
  • #stipendium #2021

    Multipull

    Mit dem MultiPull bringen wir das Thema Fitness ins 21. Jahrhundert – smart und elektrisch!
    Mit einem Gewicht von 5 kg generiert er Trainingswiderstände bis 80 kg – flüsterleise, frei konfigurierbar und kleiner als ein Schuhkarton. Den Personal-Trainer hat man durch die App immer mit dabei und dank der innovativen Befestigung kann nahezu überall trainiert werden. Den nötigen Strom erzeugt man beim Training selbst und mit der Powerbank kann er sogar zum Laden mobiler Geräte genutzt werden!

    mehr erfahren
  • #wettbewerb #2023

    Textbasierte BPMN-Erstellung und Anpassung

    Unsere Geschäftsidee konzentriert sich auf die Vereinfachung der Erstellung und Anpassung von Business Process Model and Notation (BPMN)-Diagrammen durch die Verwendung von textbasierten Eingaben. Unser Ziel ist es, Unternehmen eine benutzerfreundliche und effiziente Möglichkeit zu bieten, komplexe Geschäftsprozesse zu modellieren und zu optimieren.

    mehr erfahren

Mit freundlicher Unterstützung

Netzwerkpartner