Loading...
Skip to Content

Larabicus – Roboter-Putzerfische für Handelsschiffe

Universität Kassel

Florian Gerland, Thomas Schomberg, Tatjana Liese
#wettbewerb #2023
Universität Kassel

Schon nach wenigen Tagen im Wasser bildet sich am Schiffsrumpf eine dünne Schleimschicht aus Mikroorganismen, die die Treibhausgasemissionen von Handelsschiffen um bis zu 30% erhöht. Nach Wochen und Monaten können sich höhere Pflanzen und Tiere auf der Oberfläche festsetzen, die den einst glatten Schiffsrumpf in eine Kraterlandschaft verwandeln, den Treibstoffverbrauch zusätzlich erhöhen und als invasive Arten Lebensräume bedrohen. Larabicus löst diese Probleme und macht zusätzlich hochgifte Schutzanstriche überflüssig.

Anders als bereits marktverfügbare Alternativen ist Larabicus in der Lage, sich am Rumpf auch und besonders während des Fahrbetriebs des Schiffes zu halten und zu bewegen. Dazu nutzen wir aus unserer Forschung abgeleitete Systeme wie unser patentiertes Antriebssystem und eine strömungsoptimierte Robotergeometrie. Larabicus spart damit enorme Treibhausgasemissionen ein, reduziert die Kosten der Schiffstransporte drastisch und macht giftige Schutzanstriche überflüssig.

Mit unserem Roboter-Putzerfisch können die Schiffe wieder unbeschwert durch die Meere ziehen.

Das vierköpfige Gründer:innenteam verfügt über breitgefächerte Erfahrung in den Bereichen Strömungsmechanik, Softwareprogrammierung, Konstruktion und Meeresbiologie sowie Finanzwesen und Controlling.

 

Fotonachweis für das Headerbild: Andreas Fischer


www.larabicus.com

Zurück

Weitere Projekte

  • #stipendium #2024

    TwinWatt

    TwinWatt bietet Unternehmen die Möglichkeit, mit innovativen Windkraftanlagen effizient eigenen Strom zu gewinnen. Zwei Rotoren mit vertikaler Drehachse und speziellen Windleitelementen sorgen dabei für maximalen Ertrag.

    mehr erfahren
  • #wettbewerb #2021

    The Gym In Your Pocket

    „The Gym In Your Pocket“ bedeutet unterschiedlichste Muskelgruppen mit hoher Intensität ansprechen zu können und das unabhängig vom Trainingsort. Mit uns kommst du deinen persönlichen Fitness- und Gesundheitszielen näher und sparst dabei Platz, Zeit und Geld.

    mehr erfahren
  • #wettbewerb #2021

    RestArt - die beste Art für Reste

    In Deutschland werden jährlich 8 Milliarden Liter Bier getrunken. Dabei fallen 1,6 Millionen Tonnen Brauereirückstände an. Diese werden aufgrund der noch enthaltenen, wertvollen Inhaltsstoffe häufig in Futtermitteln zugesetzt. Dabei gibt es Möglichkeiten diese Ressource so aufzuwerten, dass sie auch für die menschliche Ernährung eingesetzt werden kann...

    mehr erfahren

Mit freundlicher Unterstützung

Netzwerkpartner