Loading...
Skip to Content

PEERSCOPE - Videokollarboration natürlicher gestalten

Universität Kassel

Sam Dawkins, Kilian Singer
#wettbewerb #2021
Universität Kassel

Videokonferenztechnologien werden zunehmend für Präsentationen und die Zusammenarbeit eingesetzt, aber es fehlt ihnen an menschlicher Präsenz, da die nonverbale Kommunikation wie Gestik, Mimik und Blickkontakt fehlt. Das PEERSCOPE-System ist eine technische Innovation, die aus einer neuartigen Kombination von Kamera-, Optik-, Touchscreen-, Elektronik- und Computertechnologien besteht, die genau diesen Mehrwert bieten soll. In den letzten Jahren wurden mehrere Prototypen entwickelt und gebaut, die bereits unter realen Bedingungen getestet wurden; sie funktionieren hervorragend und wurden sehr gut aufgenommen. Für diese neuartige Technologie bieten sich eindeutig attraktive Möglichkeiten auf einem Markt, auf dem Videokonferenzen weit verbreitet sind und immer mehr an Bedeutung gewinnen. Zusammen mit Partnern bereitet sich das Team derzeit auf eine Produktionsserie vor, um Pilotkunden im 30-Milliarden-Markt des deutschen Bildungswesens ein verkaufsfähiges Produkt zu liefern. Pilotkunden auf dem Geschäftsmarkt werden ebenfalls als erster Vorstoß in diesen riesigen Markt ins Auge gefasst.


https://www.peerscope.de

Zurück

Weitere Projekte

  • #wettbewerb #2018

    Reellity

    Reellity entwickelt virtuelle Trainingsszenen für Leistungs- und Amateurfußallspieler und -spielerinnen. Dafür nutzen sie Virtual und Augmented Reality-Technologien, um einen möglichst hohen Lerneffekt und ein größtmögliches Maß an Flexibilität und Authentizität zu erzielen...

    mehr erfahren
  • #stipendium #2023

    I3DEnergy

    I3DEnergy bietet eine cloudbasierte Energiemanagementplattform zur Erstellung eines digitalen Zwillings. Die Plattform bietet optimale Unterstützung zur Reduktion des Energiebedarfs, der Kosten und CO2-Emissionen..

    mehr erfahren
  • #stipendium #2021

    RestArt - die beste Art für Reste.

    In Deutschland werden jährlich 8 Milliarden Liter Bier getrunken. Dabei fallen 1,6 Millionen Tonnen Brauereirückstände an. RestArt möchte aus dem Biertreber ein probiotisches Getränk herzustellen...

    mehr erfahren

Mit freundlicher Unterstützung

Netzwerkpartner