Loading...
Skip to Content

HCP Sense

Technische Universität Darmstadt

Ansgar Thilmann, Georg Martin, Tobias Schirra, Sarah Wicker
#wettbewerb #2021
Technische Universität Darmstadt

HCP Sense bietet eine einzigartige, patentierte, einfache und wirtschaftliche Messtechnik zur Überwachung von Kräften und Schmierstoffzuständen in Wälzlagern. Wir sind eine Ausgründung der TU Darmstadt und werden seit 2021 durch das Förderprogramm EXIST Forschungstransfer gefördert. Wir entwickeln ein Sensorlager, das eine einfache und wirtschaftliche Lösung zur Messung von Lagerlasten und zur Überwachung des Schmierstoffs ist. Aktuell werden Prototypen in verschiedenen Kundenanwendungen unter Realbedingungen eingesetzt und getestet.
In Diskussionen mit Maschinenbauern haben wir erkannt, dass der nötige Aufwand für Anpassungskonstruktionen ein großes Hindernis bei der Integration von Sensoren ist. Aus diesem Grund haben wir ein Sensorlager entwickelt, das Kräfte und Schmierstoffzustand messen kann und den gleichen Bauraum wie ein entsprechendes konventionelles Lager einnimmt, da inhärente Lagereigenschaften gemessen werden und kein Sensor im Lager benötigt wird. Aufgrund dieser Bauraumneutralität werden nur minimale Konstruktionsanpassungen zur elektrischen Kontaktierung benötigt. Für den Anwender ist das Sensorlager deshalb sehr einfach auch in bestehende Konstruktionen integrierbar. Die Lastdaten können beispielsweise für Predictive Maintenance, für neue digitale Geschäftsmodelle und zur Optimierung von Fertigungsprozessen dienen.


https://www.hcp-sense.com/

Zurück

Weitere Projekte

  • #stipendium #2019

    NAKT

    Wir sind NAKT, frei von Chemikalien und frei von Plastik. NAKT ist ein innovatives, wiederverwendbares Pflegetuch. Es hat zwei Seiten, eine für Peeling und eine zum Abschminken...

    mehr erfahren
  • #wettbewerb #2018

    Solarstrom für Tansania

    Was passiert mit den Photovoltaikfeldern, die aufgrund von Repowering  oder dem Wegfall von Subventionen für Erneuerbare Energien zurückgebaut werden? Mit einem ressourcenschonenden Ansatz setzt das Unternehmen an, intakte Photovoltaikmodule zur autarken Energieversorgung in afrikanischen Ländern bereitzustellen...

    mehr erfahren
  • #wettbewerb #2019

    PlasmaPanel

    Derzeit erleben wir, welche Auswirkungen der Ausbruch einer Krankheit durch das neuartige Corona-Virus auf unsere hochindustrialisierte Gesellschaft hat. PlasmaPanel bietet eine neuartige, modulare Technologie zur Sterilisation von empfindlichen Oberflächen mit Hilfe von physikalischen, kalten atmosphärischen Plasmen. Bei der Erzeugung dieser Plasmen aus Luft entstehen reaktive Spezies, welche die effiziente Abtötung von Mikroorganismen und Viren ermöglichen. Davon profitieren private Haushalte, Krankenhäuser, Arztpraxen und öffentliche Gebäude.

    mehr erfahren

Mit freundlicher Unterstützung

Netzwerkpartner