Loading...
Skip to Content

PermaPV

Philipps-Universität Marburg

Sarah Franz, Madita Jappe, Hannah Hüdepohl, Roldany Gutierrez, Linus Unmüßig, Niklas Jedowski
#wettbewerb #2021
Philipps-Universität Marburg

Unsere Mission ist es, den Umsatz landwirtschaftlicher Flächen zu erhöhen und gleichzeitig die Umwelt zu schützen.
Agri-Photovoltaik (APV) bietet diese Lösung. Denn APV ist die intelligente Kombination aus Landwirtschaft und regenerativer Stromerzeugung. Hierfür werden PV-Module zur Stromgewinnung horizontal über der landwirtschaftlichen Fläche installiert oder vertikal als Zaun genutzt. So kann das Land doppelt genutzt und die Flächenkonkurrenz aufgehoben werden.
Eine gewöhnliche Bewirtschaftung ist weiterhin möglich, während das schützende Dach bzw. der Zaun unseren Energiebedarf sichert.
Für uns stehen die Landwirtschaft und der Erhalt fruchtbarer Böden im Mittelpunkt. Deshalb realisieren wir Anlagen, die APV intelligent mit Biodiversitätsmaßnahmen und einer Wasserversorgung kombinieren.
Auf PermaPV Anlagen wird Regenwasser gesammelt und sinnvoll auf der Fläche verteilt. Zudem integrieren wir Naturschutzmaßnahmen sinnvoll in jede individuelle Anlage. Diese Maßnahmen können sehr unterschiedlich aussehen - von Agroforstsystemen über Blühstreifen bis hin zu Nisthilfen - und fördern sowohl die Biodiversität als auch die Akzeptanz in der Bevölkerung.
So schützen wir Tier- und Pflanzenarten, treiben die Energiewende voran und sorgen für eine Ertragsstabilisierung auch bei Wetterextremen und Dürreperioden.
Mit der Aufhebung der Konkurrenz beider Wertschöpfungen – Nahrungsmittel und grüne Energie – machen wir die Energiewende überhaupt erst möglich!

Zurück

Weitere Projekte

  • #stipendium #2021

    Soundconsent

    Medizindigitalisierung.
    Viele Ärzte und Patienten sind im klinischen Alltag mit Sprachbarrieren konfrontiert.
    Hier unterstützt soundconsent in neuartiger Art und Weise.

    mehr erfahren
  • #wettbewerb #2018

    Abfallvergasung

    Die Problematik der Abfallverwertung gehört zu den größten Herausforderungen der modernen Gesellschaft. Von den weltweit anfallenden Kunststoffabfällen landen 79% auf Deponien, oder schlimmer, in der Umwelt. Selbst in Deutschland liegt die Recyclingrate bei nur 43%. Der Hauptanteil von 55% wird derzeit verbrannt, wodurch ein Großteil der integrierten Ressourcen endgültig verloren geht...

    mehr erfahren
  • #wettbewerb #2019

    Waldesruh

    Kaum einer von uns hat es so klar vor Augen, aber jeder von uns wird irgendwann sterben. Und jeder muss auch bestattet werden. Bei der Beisetzung auf einem normalen Friedhof verbleibt für die Angehörigen die Pflege des Grabes, teils hohe Kosten und wenig individueller Freiraum und die oft schwere und traurige Atmosphäre. Wir möchten etwas komplett Neues erschaffen. Wir möchten den Fokus nicht darauf legen, dass jemand gestorben ist, sonder darauf, dass jemand gelebt hat...

    mehr erfahren

Mit freundlicher Unterstützung

Netzwerkpartner