SHARDS - Fliesen aus Bauschutt

SHARDS sind ein Pionierprodukt im Bereich der Bauschuttverwertung und des zirkulären Wirtschaftens.

SHARDS Fliesen werden zu 100 % aus Recyclingmaterial und ohne Zusatzstoffe gefertigt. Körper und Glasur der Fliesen bestehen ausschließlich aus verschiedenen Mischungen recycelter Ziegel und Glas. Die optische Vielfalt der Fliesen reicht farblich von Schwarz, Grau, verschiedenen Grün- und Blautönen zu Ocker und Creme. Die Oberflächen variieren haptisch von rau und handschmeichelnd bis glatt glänzend. Die Berücksichtigung und feine Abstimmung der Materialeigenschaften der recycelten Bauabfälle erlaubt die Herstellung von SHARDS Fliesen in einer großen Farbpallette ohne den Einsatz von Farbstoffen.

Allein in Deutschland fallen jährlich über 54 Millionen Tonnen Bauschutt an. SHARDS Fliesen entlasten Deponien und bieten eine ressourcenschonende Alternative zu herkömmlichen Fliesen. Sie zeigen das Potential und die Schönheit, die im Recyceln von Bauabfällen steckt. Das Herstellungsverfahren erlaubt die 100%ige Wiederverwertung von zu Bruch gegangenen SHARDS Fliesen.

SHARDS Fliesen sind eine zirkuläre Produktinnovation, die es noch nicht am Markt gibt.
Die Innovationskraft dieses Produkts wurde 2018 durch den Bundespreis Ecodesign, den Recycling Designpreis, der Hessen Design Competition und dem Hessen Ideen Stipendium gewürdigt. SHARDS sind aktuell für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Design 2021 nominiert.

SHARDS Fliesen sollen nachhaltig und klimafreundlich in Deutschland produziert werden. Diese Produktinnovation kann zur Verbesserung des Images recycelter Produkte beitragen. Das Unternehmen SHARDS möchte das „Made in Germany“ neben Qualität auch mit Nachhaltigkeit assoziiert wird.

SHARDS - Fliesen aus Bauschutt

Lea Schücking, Leya Bilgic

Eine Idee aus der Universität Kassel

1% (Stimmen: 135)