Nachhaltiges Outsourcen von Programmierarbeiten

Der wesentliche Grundgedanke der Idee ist der, dass es hierzulande in Deutschland massiv an Software-Programmierern fehlt und dass gleichzeitig in vielen Ländern dieser Welt Weiterführende Bildung ein absolutes Privileg darstellt. Mit unserer Idee möchten wir beide dieser Probleme angehen. Wir bilden benachteiligte Jugendliche in einer zweijährigen Ausbildung zu sogenannten “Full Stack Developern”, also Allround-Entwicklern, aus und versorgen diese im Anschluss mit Programmieraufträgen aus Deutschland. So gliedert die Idee sich in zwei Bereiche; 1. einer Ausbildung (Beyond Academy) und 2. einer Vermittlungsplattform (Beyond Solutions). Dadurch, dass das Lohnniveau in Südafrika deutlich unter dem deutschen liegt, kann unsere Vermittlungsplattform “Beyond Solutions” von dieser Arbitrage zwischen den Löhnen starke Margen erzielen. Die Gewinne werden dazu genutzt die Anzahl an Schülern zu vergrößern um unserer Vision, “End poverty through education”, näher zu kommen. Outsourcing in Niedriglohnländer ist keine neue Idee und ist seit Jahrzehnten gängige Praxis für etliche Unternehmen wie z.B. in der Textilindustrie. Der Unterschied unseres Outsourcings besteht jedoch darin, dass wir Menschen eine hochwertige Ausbildung zur Verfügung stellen, wodurch sich der Wert dieser Menschen auf dem Arbeitsmarkt signifikant erhöht. Demzufolge können unsere ausgebildeten Schüler einen Lohn erzielen, der weit über dem Durchschnitt in Südafrika liegt. Denn wir von Beyond sind der festen Überzeugung, dass Bildung einen sehr hohen Return on Invest hat. 

Nachhaltiges Outsourcen von Programmierarbeiten

Fynn Trompeter, David Schlüter

Eine Idee aus der accadis University of Applied Sciences Bad Homburg

0% (Stimmen: 7)