KiniMed

Der demographische Wandel zeigt in den vergangenen Jahren eine stetige Zunahme der Pflegebedürftigkeit. Das Ziel, pflegebedürftige Menschen so lange wie möglich im gewohnten Umfeld zu pflegen, wird millionenfach durch engagierte Angehörige gewährleistet. Dies bedeutet zum einen eine finanzielle Last durch z.B. Hilfsmittelbeschaffung und zum anderen die Konfrontation mit meist ungewohnten Tätigkeiten. Das Projekt KiniMed setzt mit einem holistischen Ansatz genau an diesen beiden Problembereichen an. Richtig pflegen mit KiniMed. KiniMed verbindet bisher separate Schritte in der Versorgung von häuslich gepflegten Menschen in einer innovativen Plattform. KiniMed bietet in Form einer Informationsplattform online abrufbare Pflege- und Hilfsmittelanleitungen. Um den „Stand der Wissenschaft“ an pflegende Angehörige zu transportieren, werden die Anleitungen von akademischen Partnern nach wissenschaftlichen Vorgaben seitens KiniMed in einer einfachen und verständlichen Form verfasst. Des Weiteren werden Beratungsleistungen zur Hilfsmittelversorgung und Informationen rund um Themen des Gesundheitswesens oder der häuslichen Pflege in die Informationsplattform integriert.  Erweitert wird die Plattform durch einen online-basierten Marktplatz für medizinische und pflegerische Hilfsmittel sowie Gebrauchsgüter. Der Marktplatz führt Hilfsmittelsuchende und professionelle Online-Anbieter zusammen. Dadurch erhalten Kunden den Zugang zu hoch spezialisierten Preis- und Leistungsvergleichen im Hilfsmittelsegment. KiniMed bietet Services der häuslichen Versorgung aus einer Hand und hat sich zum Ziel gesetzt, durch diese Angebote die Lebensqualität von Pflegebedürftigen und pflegenden Angehörigen zu steigern sowie die Pflegequalität zu erhöhen.

KiniMed

Pfitzner, Dominic | dominic.pfitzner(at)kinimed.de

Kmietsch, Marco | marco.kmietsch(at)kinimed.de

www.kinimed.de

 

Justus-Liebig-Universität Gießen
2% (Stimmen: 100)